RIP: Solomon Burke ist tot.


Rest in peace: Der King of Rock’n Soul, Solomon Burke, der Maßstäbe mit seiner Soulversion von „Everybody Needs Somebody to Love“ setzte und die auch  durch die Blues Brothers in ihrem Movie berühmt wurde, starb heute auf dem Weg zu einer Show in Amsterdam. Er wurde 70 Jahre alt.

Um sein Andenken zu ehren, findet somebody und liebt Euch.

Über hermanitou

I believe in evolution of all creatures. All creatures are equal. Man is rational. Love is essential. War is evil. Religion can be a value for some men or women, but without political or moral power. Everyone is free but responsible. Slavery is a crime!
Dieser Beitrag wurde unter Musik und Kultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu RIP: Solomon Burke ist tot.

  1. andreas_fecke schreibt:

    Thanks a fucking lot of a hell. Where we will meet again.

    Gefällt mir

  2. Hermanitou schreibt:

    He was unique, was’nt he?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s