Abgemagert und ausgehungert: Das deutsche Sparschwein


Eltern übergewichtige Kinder aus dem sozialen Prekariat sollen die Hartz4 Sätze gekürzt werden, forderte neulich der Präsident des deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus. Ungesunde Ernährung sei „im Extremfall schon der Einstieg in Kindesmisshandlung”.

In der Bild-Zeitung tönt der Oberlehrer weiter: „Wenn Mitteilungen an die Eltern übergewichtiger Kinder in den Wind geschlagen werden, muss das Jugendamt informiert und in letzter Instanz Kindergeld oder Hartz IV gekürzt werden.”

Das ist die Sparschwein-Debatte auf höchstem Niveau:

  • Das deutsche Sparschwein ist idealerweise nicht fett, hängebäuchig und übergewichtig, sondern heißt Willi oder Wilma und ist möglichst bis auf die Knochen abgemagert. So wie das Konto seiner Hartz4-Eltern.

Während das mit dem Aushungern der Eltern ja schon prima klappt, diese schon ihr letztes Hemd hergeben mußten und auf dem letzten Zahnfleisch daherkommen (rein finanziell auf jeden Fall)  müssen Willi und Wilma noch dazu gebracht werden, von der fetten Pizza nur noch den Rand zu essen und ihren Rand zu halten.

Der Einwand des Kinderarztes Dr.Renz, „mit weniger Geld in der Tasche würden die Kinder auch nicht dünner, ist aktuell auch schon widerlegt: Schaut man nach Afrika, dann sieht man, daß arme Kinder durchaus kein Gramm Fett am Körper haben.

Was bleibt, ist der interessante Schluß, daß ungesunde Ernährung der Einstieg in Kindesmisshandlung ist.

  • Wir können daraus schließen, daß jede Menge Politiker als Kinder misshandelt wurden:

Das erklärt doch vieles, oder?

Über hermanitou

I believe in evolution of all creatures. All creatures are equal. Man is rational. Love is essential. War is evil. Religion can be a value for some men or women, but without political or moral power. Everyone is free but responsible. Slavery is a crime!
Dieser Beitrag wurde unter Bundesregierung, Eine Welt, Freiheit und Abenteuer, Gesellschaft, Politik, Politik und Gesellschaft, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Abgemagert und ausgehungert: Das deutsche Sparschwein

  1. halbnachvoll schreibt:

    Was die Bildzeitung leider verschweigt: Das ständige Kunsumieren ihrer Artikel ist der Einstieg in die Volksverblödung. Auf den Einwand hin, dass Menschen ohne Zeitung ja wohl noch unwissender wären, findet sich auch schnell der Gegenbeweis: Menschen, die keine Zeitungen lesen, können problemlos aufs Klo gehen, ohne die Wurst daneben zu machen. Mehr lernen die Menschen aus der Lektüre der Bild auch nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s