Ratzinger is the perfect pope (english/german)


The following text is from Richard Dawkins, also to find in RichardDawkins.net. First in english, then in german:

Dawkins: Former Professor of the Public Understanding of Science at Oxford; author of „The God Delusion“ and „The Greatest Show on Earth.“

Ratzinger is the perfect pope

„Should Pope Benedict XVI be held responsible for the escalating scandals over clerical sexual abuse in Europe?“

Yes he should, and it’s going to escalate a lot further, as more and more victims break through the guilt of their childhood indoctrination and come forward.

„Should he be investigated for how cases of abuse were handled under his watch as archbishop of Munich or as the Vatican’s chief doctrinal enforcer?“

Yes, of course he should. This former head of the Inquisition should be arrested the moment he dares to set foot outside his tinpot fiefdom of the Vatican, and he should be tried in an appropriate civil – not ecclesiastical – court. That’s what should happen. Sadly, we all know our faith-befuddled governments will be too craven to do it.

„Should the pope resign?“

No. As the College of Cardinals must have recognized when they elected him, he is perfectly – ideally – qualified to lead the Roman Catholic Church. A leering old villain in a frock, who spent decades conspiring behind closed doors for the position he now holds; a man who believes he is infallible and acts the part; a man whose preaching of scientific falsehood is responsible for the deaths of countless AIDS victims in Africa; a man whose first instinct when his priests are caught with their pants down is to cover up the scandal and damn the young victims to silence: in short, exactly the right man for the job. He should not resign, moreover, because he is perfectly positioned to accelerate the downfall of the evil, corrupt organization whose character he fits like a glove, and of which he is the absolute and historically appropriate monarch.

No, Pope Ratzinger should not resign. He should remain in charge of the whole rotten edifice – the whole profiteering, woman-fearing, guilt-gorging, truth-hating, child-raping institution – while it tumbles, amid a stench of incense and a rain of tourist-kitsch sacred hearts and preposterously crowned virgins, about his ears.

Source: The Washington Post 03-28-2010

In german:

Dawkins zu der Frage, ob der Papst für die sexuellen Gewalttaten an Kindern in der katholischen Kirche verantwortlich im Allgemeinen und als Erzbischof in München gemacht werden sollte:

„Ja, klar.

…Dieses vormalige Oberhaupt der Inquisition sollte in dem Moment verhaftet werden, sobald er es wagt, außerhalb seines Westentaschen-Lehensgutes, des Vatikans, Land zu betreten.”

Ferner: “Und es sollte in einem angemessenen zivilen – nicht kirchlichen – Gericht gegen ihn verhandelt werden. Das ist es, was geschehen sollte. Leider wissen wir alle, dass unsere glaubensberauschten Regierungen zu feige sein werden, das zu tun.“

Aber Dawkins ist noch lange nicht fertig. Er verneint die Frage, ob Benedikt XVI. seinen lustigen Hut an den Nagel hängen sollte mit folgender Begründung:

„Wie das Kardinalskollegium erkannt haben muss, als es ihn gewählt hat, ist er perfekt – ideal – qualifiziert, die römisch-katholische Kirche anzuführen. Ein schielender alter Schurke in einer Kutte, der Jahrzehnte hinter verschlossenen Türen konspirierte, um die Position zu erreichen, in der er sich nun befindet; ein Mann, der sich für unfehlbar hält und der sich auch so beträgt; ein Mann, dessen Predigt wissenschaftlicher Falschheiten verantwortlich ist für den Tod unzähliger AIDS-Opfer in Afrika; ein Mann, dessen erster Instinkt, wenn seine Priester mit heruntergelassenen Hosen erwischt werden, darin liegt, den Skandal zu vertuschen und den jungen Opfern das Maul zu stopfen; kurz gesagt, genau der richtige Mann für den Job. Er sollte außerdem nicht kündigen, weil er in der optimalen Lage ist, um den Niedergang der bösartigen, korrupten Organisation zu beschleunigen, zu dessen Charakter er wie angegossen passt und von der er der absolute und historisch angemessene Monarch ist.“

„Nein, Papst Ratzinger sollte nicht kündigen. Er sollte die gesamte verdorbene Einrichtung weiterhin anführen – die ganze profitgierige, Frauen-fürchtende, Schuld-fressende, Wahrheits-verachtende, Kinder-vergewaltigende Institution – während sie im Weihrauchgestank und einem Regen von Touristen-kitschigen heiligen Herzen und grotesk gekrönten Jungfrauen über ihm zusammenbricht.“

Übersetzung aus der  Presseschau des Evo-Magazins

Über hermanitou

I believe in evolution of all creatures. All creatures are equal. Man is rational. Love is essential. War is evil. Religion can be a value for some men or women, but without political or moral power. Everyone is free but responsible. Slavery is a crime!
Dieser Beitrag wurde unter Eine Welt, Gesellschaft, Politik, Politik und Gesellschaft, Religion, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s