Fast food: Produced to be wild


Ein mutierter Hamburger geht hier in die Offensive. Das hat man davon, wenn man die Dinger bei McDonalds & Co in sich hineinstopfen will.  – Heutzutage hat schon jede Kaffemaschine einen USB-Port und eine eigene Webseite, bei der sie regelmäßig twittert. Und jeder Hamburger wirbt in TV und Internet mit seinen neuen Kleidern, sorry, mit seinen neuen Beilagen. Ist es da ein Wunder, wenn so ein Hamburger austillt und wild wird?

Ein klasse Simulationsprojekt von Studenten aus Arles, Frankreich. Enjoy it or not.

Hambuster from Hambuster Team on Vimeo.

You may like having a good lunch in a quiet place as a park… But what if your lunch doesn’t? In the street everyone can hear you scream, but honestly who cares?

Vous aimez sans doute prendre votre déjeuner tranquillement dans un parc, mais qu’en est-il de lui? Dans la rue tout le monde vous entend crier, mais au fond qui s’en soucie.

Über hermanitou

I believe in evolution of all creatures. All creatures are equal. Man is rational. Love is essential. War is evil. Religion can be a value for some men or women, but without political or moral power. Everyone is free but responsible. Slavery is a crime!
Dieser Beitrag wurde unter Eine Welt, Fernsehen, Food /Lebensmittel, Gesellschaft, Glosse, Kabarett und Comedy, movies /cinema, public relations, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s