Im Fadenkreuz von Sarah Palin: Attentat auf Gabrielle Giffords


Bisher sechs Tote hat der Anschlag auf Gabrielle Giffords, Kongreßabgeordnete aus Arizona, gefordert. Unter den Opfern: Auch ein kleines Mädchen und der Bezirksrichter John M.Roll. Wie tief die USA derzeit gespalten sind zeigt sich an der „Hit-Liste“ von Sarah Palin, die diese ins Internet gestellt hat und auf der auch Gabrielle Gifford zusammen mit 19 weiteren demokratischen Abgeordneten ins Fadenkreuz genommen wird, weil sie für Obamas Gesundheitsreform gestimmt hat:


Während Giffords Mann, der Astronaut Mark Kelly, bestätigte, daß seiner Frau in den Kopf geschossen wurde, aber sie im Krankenhaus ansprechbar ist, wurde der Attentäter Jared Loughner überwältigt. – Bezeichnenderweise findet sich auf seiner myspace-Seite, die mittlerweile gesperrt wurde, ein Foto der Waffe, mit der er seinen Anschlag beging. Außerdem rechtfertigt er sich auch auf youtube:

Auf myspace beklagt er sich, daß er von Analphabeten umgeben sei: „Dear friends…please don’t be mad at me. The literacy rate is below 5%. I haven’t talked to one person who is literate…“

Mittlerweile hat Sarah Palin ihren infamen “don’t retreat, reload” tweet entfernt, sie vergißt dabei, daß im Internet nichts verloren geht. Außerdem ist sie auch hier bei Live Journal zu finden.

Eine junge Frau, Caitie Parker, kennt wohl den Attentäter und beantwortet hier Fragen: http://twitter.com/caitieparker

Gabrielle Giffords hat im Übrigen auf msnbc bereits Stellung dazu genommen, daß sie im Fadenkreuz von Sarah Palin steht und schildert, daß sie sowohl Drohungen erhalten hat als auch  Opfer von Vandalismus wurde:

Christina Taylor Greene

Christina Taylor Greene, die  am 11. September 2001 geboren wurde, wurde nur neun Jahre alt und interessierte sich für die politischen Entscheidungsprozesse. Gerade eben war sie in den Schülerrat ihrer Schule gewählt worden.Deshalb war auf Einladung eines Nachbarn bei der Veranstaltung „congress on you corner“ von Gabrielle Giffords.  Ein Foto der Neugeborenen des 11.September ist tragischerweise unter dem Titel „Faces of Hope“ zu finden.

Über hermanitou

I believe in evolution of all creatures. All creatures are equal. Man is rational. Love is essential. War is evil. Religion can be a value for some men or women, but without political or moral power. Everyone is free but responsible. Slavery is a crime!
Dieser Beitrag wurde unter Eine Welt, Gesellschaft, Politik, Politik und Gesellschaft, Reportage, Uncategorized, USA abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Im Fadenkreuz von Sarah Palin: Attentat auf Gabrielle Giffords

  1. Pingback: Der FREITAG: Irgendwie links – irgendwie – irgendwie nix | Hermanitous Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s