Archiv der Kategorie: photographie

I want my life back – Gebt mir mein Leben wieder!


Gesichter und Geschichten, Lebensläufe und bewegende Bilder, das zeigen die Fotos, die ich hier aus der amerikanischen „Occupy Wallstreet“ Bewegung entnommen habe und die deutlich machen, um was es eigentlich geht, wenn das internationale Großkapital ungezügelt seine Kreise ziehen darf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung, Eine Welt, Menschenrechte, photographie, Politik, Politik und Gesellschaft, Reportage, Uncategorized, USA | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Horse-Riding in Dörrensolz


Reiten, Natur pur und eine tolle Gastfreundschaft – das alles bietet im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön der Reit-und Ferienpark Dörrensolz.

Selten hat uns etwas so beeindruckt wie eine wirklich einzigartige Woche bei der Familie Tanz, die aus einem abgewirtschafteten Reiterhof ein Paradies für Reiter(innen) gemacht hat -und nicht nur das…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Welt, Freiheit und Abenteuer, Pferde, photographie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

„Das Volk, das in den Wolken lebt“


Hoch oben in den Mixteca-Bergen im Süden Mexicos findet ein Exodus statt. An der Geburtsstätte des Getreideanbaus, wo Bauern vor nahezu 9000 Jahren als Erste den Mais anbauten, zerfällt eine uralte Lebensart durch Landzersetzung, die Erosion zerstört den fruchtbaren Boden, Migration reißt Familien auseinander. Die Azteken nannten diesen Ort den „Ort des Volkes das in den Wolken lebt“, Mixteca ist eine der ältesten und größten indigenen Kulturen Mexikos. Weiterlesen

Veröffentlicht unter a gay girl in damascus, Eine Welt, Food /Lebensmittel, Freiheit und Abenteuer, Mexico, Mixteca, photographie, Reportage | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Here we go!


Letzte Nacht stimmten die New-Yorker für die Einführung der Ehe für homosexuelle Paare ab. Das freut den Hetero, der dies hier kundtut. Und das ist eines der Bilder des Tages: Weiterlesen

Veröffentlicht unter der Ring, Eine Welt, Freiheit und Abenteuer, Gesellschaft, Heirat, Menschenrechte, photographie, Politik, Politik und Gesellschaft, Uncategorized, USA | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hoffnung oder Ende?


Häuptling Raoni bricht in Tränen aus, als er hört, daß Brasiliens Präsidentin Dilma den Bau des hydroelektrischen Staudamms von Belo Monte freigegeben hat….Es gibt hier eine Petition, die wir alle unterzeichnen können, um dem Amazonasgebiet und seinen Völkern zu helfen. Bitte nehmt Euch die Zeit und schließt Euch dem Anliegen an. Es ist um Längen sinnvoller und wichtiger als der Stuttgarter Juchtenkäfer… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amazonas, Eine Welt, Fotografie, Gesellschaft, Menschenrechte, photographie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bin Laden tot, Hillary Clinton gelöscht


Wenn es noch eines Beweises mehr bedurft hätte, daß religiöse Eiferer egal welchen Aberglaubens für das Elend in der Welt sorgen, dann kommt er hier: Die orthodoxe jiddische Zeitung: Der Tzitung löscht mal kurzerhand die Frauen aus dem Bild, das die Obama-Regierung zeigt, die auf das Ergebnis der Bin-Laden-Aktion wartet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Welt, Frauen, Freiheit und Abenteuer, Gesellschaft, Gossip, Islam, photographie, Politik, Politik und Gesellschaft, Sex, Uncategorized, USA | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bin Laden: Was mich so alles freut…


Auch wenn ich den Filmemacher Morgan Spurlock mag, so sehr freut es mich, daß dieser Film nun überflüssig ist….Und ist es nicht schön, daß auch William und Kate genauso glücklich sind wie unsere Angela? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiheit und Abenteuer, Gesellschaft, Glosse, Gossip, Großbritannien, Islam, photographie, Politik, Politik und Gesellschaft, Uncategorized, USA | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen